Telco Mergers & Acquisitions — Strategischer Hintergrund und Industrietrends

Das Detecon Spotlight "Telco Mergers and Acquisitions - Strategic Background and Industry Trends" beobachtet seit vielen Jahren die weltweiten Transaktionstrends in der Telekommunikationsbranche. Wie in den Vorjahren geben wir strategische Einblicke und diskutieren die zugrundeliegenden Überlegungen, die das Marktgeschehen im Jahr 2020 angetrieben haben.

Ein Blick zurück ins Jahr 2020 zeigt, dass die Covid-19-Pandemie in vielen Regionen der Welt das Tempo diktierte. Während Asien inzwischen Anzeichen einer Wiederbelebung zeigt, setzten Europa und Nordamerika Anfang 2021 ihre wirtschaftlichen Kämpfe fort.

Dennoch erwies sich 2020 nicht als das katastrophale Jahr für die Telekommunikationsbranche, das anfängliche Erwartungen vorausgesagt hatten. Zwar wurden Anfang 2020 zahlreiche anstehende Geschäfte und Verhandlungen ausgesetzt. Im Laufe des Jahres wurde aber wieder an Vertrauen gewonnen.

Dies galt insbesondere für Europa, das auch 2020 ein wichtiger M&A-Hub blieb. Da sich viele Arbeitsplätze ebenso wie der Schulunterricht in den Online-Bereich verlagern, wurden Telekommunikationsunternehmen als essentiell für die Gesellschaft bezeichnet. Auch in der Kundenwahrnehmung von Telekommunikationsunternehmen und der gestiegenen Nachfrage nach Telekommunikationsdiensten spiegelt sich dies wider. Aus kommerzieller Sicht suchen die Kunden nach besseren Serviceangeboten, um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu befriedigen.

Im Gegensatz zu unseren vergangenen Ausgaben konzentrieren wir uns nun stärker auf auf beobachteten Trends und Motivationen und weniger auf Analysen von Deals. Relevante Deals, die sich auf die beobachteten Trends beziehen, werden hervorgehoben. Bitte sprechen Sie uns jederzeit an; wir würden uns freuen, wenn Sie uns mitteilen, welche Themen wir in der nächsten Ausgabe stärker betonen sollen!

"Spotlight - Telco Mergers and Acquisitions Strategic Backgrounds, Use Cases and Future Developments." Hier zum Download.

Vielen Dank für die Mitarbeit an diesem Spotlight an Tim Vogel und Christopher Wörndle

Diese Seite teilen