Otto Group: Mehrwert schaffen durch Kulturwandel

Aus der Podcastreihe Company Rebuilding

Warum scheitern Transformationsprojekte immer wieder? Warum gelingt es gerade etablierten Unternehmen nicht, ihre starren Muster nachhaltig zu durchbrechen? Dabei scheint das Rezept so simpel: hier ein bisschen Agilität, dort eine Prise Disruption, ein Klacks New Work oben drauf - und schon geht's voran. Schön wär's! Aber wie geht es denn dann? In unserer Podcast-Reihe Rebuilding Companies dreht sich alles um die Themen Innovation, Digitalisierung, New Work und Company Rebuilding.

Innovation wurde bei der Otto Group immer schon großgeschrieben. Seit Gründung 1949 eine Institution im Versandgeschäft, gehört das Familienunternehmen heute zu den größten Onlinehändlern der Welt. Setzte Otto bereits 1995 als einer der ersten Händler in Deutschland auf die Versprechen der Digitalisierung, richtet die Führung des Konzerns in den letzten Jahren verstärkt den Blick auch nach innen, um Innovationsfähigkeit zu ermöglichen und zu erhalten. Kulturwandel ist dabei das Wort der Stunde. Seit gut sechs Jahren wird er aktiv in allen Geschäftsbereichen der Otto Group vorangetrieben – mit verblüffenden Ergebnissen.

Tobias Krüger, Bereichsleiter Kulturwandel 4.0 bei der Otto Group, war einer der Köpfe hinter dieser wegweisenden Entscheidung. In der neusten Folge Rebuilding Companies teilt er seine Sicht auf das Thema Kulturwandel und erklärt wie diese oft unterschätzte Disziplin zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor im Unternehmen werden kann.

Das Interview wurde geführt von

Diese Seite teilen