Jobs

Detecon Alumni Nils Effert-Hohenstein

Von wann bis wann hast du bei der Detecon gearbeitet? In welcher Funktion?

Ich habe von Januar 2018 bis Mai 2020 spannende zweieinhalb Jahre als Berater bei der Detecon in der Company ReBuilding Practice verbracht.

Was waren deine spannendsten Detecon-Momente?

Spannend war die Zusammenarbeit mit den vielen tollen Kolleg*innen, sei es in meinen verschiedenen Projekten oder den Diversity und Sustainability-Communitys. Am schönsten war sicherlich zu sehen, wie das Diversity-Team und Thema immer mehr an Fahrt aufgenommen hat.

Bei welchem Unternehmen arbeitest du heute? Was ist dort dein Hauptaufgabenfeld?

Heute arbeite ich als Innovation Manager im Bereich Service Entwicklung & Innovation im Service der Deutschen Telekom. Neben dem Scouting von neuen Lösungen, um den Service noch besser zu machen, setzen wir dann auch Innovationen um. Letztes Jahr haben wir z.B. MagentaService Live eingeführt – einen Servicekanal via Video.

Was hast du bei Detecon besonders geschätzt und was vermisst du aus der „alten Zeit“?

Besonders geschätzt habe ich die Kollegialität über alle Ebenen hinweg, niemand war (und hoffentlich ist) sich zu schade, für die anderen im Team das Beste zu geben. Ich vermisse die Mitarbeit in den Communitys, die die Detecon mit Enthusiasmus und intrinsischer Motivation zu einer noch besseren Arbeitgeberin machen.

In welchen drei Hashtags beschreibst du die Detecon?

#ProudToBe(HaveBeen)Detecon #Diversity #NotDoneYet