Digitalisierungskompetenzen in Kommunen

Im Rahmen des Förderprogramms „Digitale Modellregionen“ wurde im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) die vorliegende Studie zum Status Quo im Bereich Digitalisierungskompetenzen von Kommunen unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves durchgeführt.

Zwischen Mai und August 2020 wurden insgesamt 396 Städte und Gemeinden und 31 Kreise in NRW online befragt. Die Studie hatte zum Ziel, aktuelle Chancen und Herausforderungen der Digitalkompetenzen in öffentlichen Verwaltungen zu identifizieren, um daraus entsprechende Handlungsmöglichkeiten abzuleiten und um den weiteren Prozess der digitalen Transformation erfolgreich meistern zu können. Im Fokus der Befragung standen Fragen zu Voraussetzungen, Verantwortlichkeiten, Treiber und Hemmnissen, Themen und Maßnahmen von Digitalisierungskompetenzen.

Vielen Dank für die Mitarbeit an dieser Studie an Felix Dinnessen.

Hier geht es zum Download der deutschsprachigen Studie

Digitalisierungskompetenzen in Kommunen

Diese Seite teilen