DETECON Consulting

Herausforderungen für die Arbeitswelt!

Unternehmen wünschen sich effiziente Mitarbeiter, die qualitativ hochwertige Arbeitsergebnisse in möglichst kurzer Zeit erzielen. Der perfekte Mitarbeiter soll zudem kreativ, flexibel und teamfähig sein. Diese Eigenschaften sind insbesondere in einer Wissensgesellschaft wie der unseren wichtiger denn je. Soweit die Anforderungen. Doch welche Möglichkeiten bieten Unternehmen ihren Mitarbeitern, um diese kostbaren Eigenschaften zu entfalten? Dabei endet die neue Arbeitswelt nicht ausschließlich mit innovativen Raumkonzepten. Damit ein maximal flexibles Arbeitsumfeld funktioniert, bedarf es einer optimalen Komposition aus den Dimensionen „People“, „Places“ und „Tools“.

News zu New Work

HUFFINGTONPOST: NEW WORK - ÜBER ARTWORKS UND DIE 70/20/10 REGEL ...

Was Menschen auch langfristig von Robotern unterscheiden wird, sind Kreativität, soziale Interaktion und Kommunikation. Insbesondere Kreativität stellt dabei den Jungbrunnen für neue Ideen, radikale Innovationen und damit den Schmierstoff der digitalen Revolution dar. Diskutieren Sie mit.

http://www.huffingtonpost.de/marc-wagner/new-work-und-kunst-100-gegen-die-tristesse-und-10-fur-disruption_b_17094730.html

New Work: Ist das Kunst oder kann das weg? ODER: über die Macht der 70/20/10 Regel ...

Die Auswirkungen von Digitalisierung, exponentiellen Wachstumskurven und künstlicher Intelligenz auf die Gestaltung von Arbeit bewegt Mitarbeiter, Führungskräfte und die Gesellschaft gleichermaßen. Damit einher geht die Diskussion darüber, welche Fähigkeiten uns (Menschen) zukünftig von Robotern und Maschinen unterschieden wird? Welche werden erforderlich sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben?

https://www.linkedin.com/pulse/new-work-ist-das-kunst-oder-kann-weg-die-macht-der-702010-marc-wagner

COMPUTERWOCHE: Das Team hat die Macht / New Work - Arbeit der Zukunft?

Mit der digitalen Revolution wird in Unternehmen auch der Ruf nach einer Modernisierung der Arbeitswelt immer lauter. Unter dem Motto „New Work“ ist eine Bewegung entstanden, die Führung neu definiert und kreativitätsfördernde Arbeitsbedingungen für künftig mehr selbstbestimmte Mitarbeiter fordert.

https://www.computerwoche.de/a/das-team-hat-die-macht,3330730

TEASER NEW WORK MEETUP

TEASER NEW WORK MEETUP anlässlich der Buchpräsentation New Work auf dem Weg zur Neuen Arbeitswelt - mit Kommentaren von Autoren und Teilnehmern.

#NewWork17 - 10 Thesen aus meiner Projektpraxis ...

Nun denn, einen freien Slot möchte ich nutzen, um meine Erfahrungen aus den Projekten zu Thesen zur Diskussion zu verdichten. Dabei reflektiere ich New Work nicht nur als Berater, sondern auch als ehemaliger Unternehmer und Konzern-Mitarbeiter (und als Ehemann, Vater, Freund, …) und nicht nur im Kontext der Großkonzerne, sondern auch im Kontext der sogenannten KMU.

https://www.linkedin.com/pulse/newwork17-10-thesen-aus-meiner-projektpraxis-zur-marc-wagner

COMPUTERWOCHE: Denkanstoß für mehr #Kreativität

Die #Digitalisierung zwingt Unternehmen und ihre Mitarbeiter zu neuen Denkmustern. Aber wie soll man in der Schnelllebigkeit der digitalen #Transformation noch Ruhe und #Kreativität für neue Ideen finden? Hier finden Sie einige Anregungen.

https://www.computerwoche.de/a/denkanstoss-fuer-mehr-kreativitaet,3330471

Rezension: "New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt"

Rezension zum Sachbuch von Hackl, Wagner, Attmer und Baumann: "New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt". Positives, Negatives, Bemerkenswertes, Zielgruppe, Kaufemmpfehlung. #NewWork #FutureWork #Digitalchange

Markus Väth

Über die Armut der Begierde + New-Work vom Begründer der #NewWork Bewegung: Prof. Dr. Frithjof Be

"To make a difference" - sehr cooler, philosophischer Beitrag vom Begründer der #NewWork Bewegung: Prof. Dr. Frithjof Bergmann (XING Konferenz). Über Sinnstiftung, Polarität von Arbeit und der Armut der Begierde ... Tolle Impulse zum Nachdenken ...

XING

"Innovation darf kein Privileg der Eliten sein" - C. P. Illek (CHRO Telekom) / R. Moussavian (SVP Digital & Innovation)

Die Deutsche Telekom steht vor der Herausforderung, das über Jahre entwickelte Kerngeschäft im Rahmen der digitalen Transformation zu erneuern. Doch wie organisiert man das? Christian Illek, Vorstand Personal, und Reza Moussavian, verantwortlich für den Bereich HR Digital & Innovation, stellen sich den entscheidenden Fragen der Zukunft.

http://www.detecon-transformationmanagement.com/interview-mit-illek-svp-hr-digital-innovation/

Leadership: "Krieg ist ein chaotisches Unterfangen"

Was denkt ein Major der US-Streitkräfte über bedeutende Führungspersönlichkeiten, Anpassung an den Wandel und digitale Transformation? Auskunft hierüber sowie eine Innenansicht über die Funktionsstruktur der US-Streitkräfte zu erhalten, ist gewiss kein alltägliches Ereignis.

http://www.detecon-transformationmanagement.com/interview-mit-major-james-e-mullin-iii/

„Knigge und Kinderstube“ – ein Auslaufmodell oder USP im digitalen Zeitalter?

Tugenden und Grundwerte - eine (persönliche) Bestandsaufnahme ... Ich möchte an dieser Stelle über ein Thema schreiben, das mich schon seit Anbeginn meiner Karriere bewegt und kulturell in Unternehmen aus meiner Sicht die Spreu vom Weizen trennt, ein Thema, bei dem sich zeigt, ob ein Serviceunternehmen wahre Excellence bzw. die vielbeschworene Kundenorientierung besitzt. READ MORE ...

https://www.linkedin.com/pulse/knigge-und-kinderstube-ein-auslaufmodell-oder-usp-im-digitalen-marc?trk=pulse_spock-articles

COMPUTERWOCHE: Der CHRO läuft CDO und CIO den Rang ab

Mit der digitalen Transformation und ihren Auswirkungen auf die Arbeitskultur wird die HR zum Schlüsselfaktor. Der Grund: Spielte die Personalabteilung strategisch bisher nur eine untergeordnete Rolle, hat sie mit ihrer Verantwortung für die Bereiche Talent Management und New Work nun maßgeblichen Einfluss auf den Unternehmenserfolg - die Stunde des CHRO.

http://www.computerwoche.de/a/der-chro-laeuft-cdo-und-cio-den-rang-ab,3328249

FUTURE-HR - Die Zukunft des Personalmanagements oder ... was kommt nach dem 3-Rollenmodell?

Die Präsentation vermittelt einen Überblick über den aktuellen Stand, der häufig in HR-Bereichen vorzufinden ist. Aufgezeigt werden Trends und daraus resultierende Chancen und Möglichkeiten, HR höherwertig zu positionieren. Dabei wird zudem auf mögliche Skill-Aufteilungen und Schwerpunkte eingegangen sowie einige Best-Practice Beispiele als Steckbriefe dargestellt.

http://de.slideshare.net/MWagner1975/future-hr-was-kommt-nach-dem-3rollenmodell

FUTURE-WORK@HOTEL INDUSTRY - UNLOCK UNTAPPED POTENTIAL

Applying the Future-Work concept to Hotels and Hotel service companies unlocks currently untapped potential. Learn how to attract business customers to use currently unused and precious hotel space and to turn your hotel into a "state-of-the-art" collaboration center.

http://www.slideshare.net/MWagner1975/futureworkhotel-unlock-untapped-potential

Ich hasse Klavierspielen ... ODER: meine ganz persönliche Future-Work Story

"Ich hasse Klavierspielen“ … mit „ich hasse“ startet mein 6 jähriger Sohn Alexander bei allen Themen, die für Ihn neu, ungewohnt und daher übersetzt „anstrengend“ sind. Und denen er daher mit massivem Widerstand begegnet. Kennt Ihr Muffi Schlumpf oder „Grumpy Cat“? Genau so – eine Mischung aus Beidem! Doch es soll heute nicht um Klavierspielen gehen – ich bin total unmusikalisch und habe davon gar

https://www.linkedin.com/pulse/ich-hasse-klavierspielen-oder-meine-ganz-pers%C3%B6nliche-story-wagner?trk=pulse_spock-articles

"Wir sind ständig dabei, uns zu hinterfragen" - Inken Braunschmidt (CIO Innogy)

Große Unternehmen sollten sich die Fähigkeit erhalten, Dinge auszuprobieren. An dieser Herausforderung arbeitet Dr. Inken Braunschmidt mit dem innogy Innovation Hub. Kooperation und Kollaboration sind die Basis dafür. Ein Beispiel für die Umsetzung von #EXO Eigenschaften. #digitalchange

http://www.detecon-transformationmanagement.com/interview-dr-braunschmidt-chief-innovation-officer-innogy/

FUTURE-WORK@HOTELLERIE - EIN GESCHÄFTSFELD MIT VIEL POTENZIAL

45,6 % der Geschäftsreisenden arbeiten im Hotel und mehr als 80 % wünschen sich einen brauchbaren Arbeitsplatz. Eine riesige Chance für Hotels, die bisher nur wenig wirkliche Co-Working, Arbeits- und Kreativbereiche bieten. Durch den Future Work lassen sich die ungehobenen Potenziale heben und das Hotel von einem reinen "Übernachtungs-", zu einem "Arbeits- und Kommunikationsort" transformieren. Ha

http://de.slideshare.net/MWagner1975/futurework-in-der-hotellerie-zukunft-des-arbeitens-im-hotel

INNOVATIONSKULTUR: VIDEO INTERVIEW MIT CHRISTIAN VON REVENTLOW (CHIEF INNOVATION OFFICER, DEUTSCHE TELEKOM)

Für Christian von Reventlow, Innovationschef der Deutschen Telekom, ist die Umsetzung von Ambidextrie, die Fähigkeit einer Organisation gleichzeitig effizient und flexibel zu sein, vor allem eine Frage von gutem Leadership. Dabei setzt er auf Freiheit – und auf das Zuhören. Das vollständige Interview ist auch zu finden unter: http://www.detecon-transformationmanagement.com

https://www.youtube.com/watch?v=S5_W_30DPqc

COMPUTATIONAL THINKING - ERFOLGSFAKTOR IM DIGITALEN ZEITALTER

Kreativität als Schlüsselkompetenz im digitalen Zeitalter – geht das ohne „Coden“? “Whether you want to uncover the secrets of the universe, or you just want to pursue a career in the 21st century, basic computer programming is an essential skill to learn.” (Stephen Hawking, Theoretical Physicist & Author) Teaserpräsentation zum Thema "Computational Thinking"

http://de.slideshare.net/MWagner1975/computational-thinking-erfolgsfaktor-im-digitalen-zeitalter

EIN ETABLIERTES UNTERNEHMEN IST NICHT WANDELFÄHIG (INTERVIEW PROF PILLER)

Viele Unternehmen tun sich mit dem Thema Innovation schwer. Wir fragten den Innovationsexperten Prof. Dr. Frank Piller, warum es nur wenigen Unternehmen gelingt, gleichzeitig flexibel und effizient zu sein, und wie die Digitalisierung die Innovationsstrategie von Unternehmen verändern wird.

http://www.detecon-transformationmanagement.com/interview-frank-piller-rwthaachen/

Zukunft Personal: BDU Podiumsdiskussion rund um Future HR

Bestimmt künftig nur der Chief Digital Officer über Personalbedarf? Welche Rolle spielen Personalabteilung und Chief Human Resources Manager? Ausschnitt aus der Paneldiskussion zu „Digital Transformation“. Moderiert von BDU-Geschäftsführer Kai Haake diskutieren die Managementberater Marc Wagner, Partner und Global Lead Transformation & People Management bei Detecon und Jürgen Prinz, Director Human

BDU / DETECON / SOPRA STERIA

Über die BEDEUTUNGSLOSIGKEIT von BENCHMARKS im DIGITALEN Zeitalter

Arbeiten Sie in einem großen Unternehmen? Dann haben Sie mit Sicherheit schon einmal das ein oder andere Restrukturierungsprojekt (gerne auch getarnt unter Begriffen wie "Next Level", "Transformation", ...) miterlebt - sei es als direkt Betroffener oder Jemand, an dem der Restrukturierungskelch vorüber gegangen ist. Ich möchte hier meine persönlichen Erfahrungen und Beobachtungen teilen

https://www.linkedin.com/pulse/%C3%BCber-die-bedeutungslosigkeit-von-benchmarks-im-digitalen-marc-wagner?trk=pulse_spock-articles

DIGITALISIERUNG DER WELT - RÜCKFALL IN DIE INTELEKTUELLE STEINZEIT?

Mein absolute Lieblings-Zukunftsforscher Michio-Kaku hat einmal gesagt: "The Future is about learning concepts & principles and not memorizing all those things". Gemeint hat er damit die zunehmende Roboterisierung und Automatisierung von Tätigkeiten sowie die vielen digitalen Helfer (BOTS) - letztere das aktuelle bzw. nächste Hype-Thema. ... Diskutieren Sie mit!

https://www.linkedin.com/pulse/digitalisierung-der-welt-r%C3%BCckfall-die-intellektuelle-steinzeit-marc?trk=prof-post

Learning Innovation Journey - powered by Detecon Innovation Institute (DII)

Does your organization lack an innovation culture? Do you go along with the statement "we can be efficient, true, but not innovative”? Than embark on our "Innovation Learning Journey" + experience both, the spirit of the tech mecca - the Silicon Valley, + the growing startup scene in Berlin. Follow the path of innovation gurus and find your own answer on: "How can I boost my innovation culture"

http://www.slideshare.net/MWagner1975/detecon-dii-learning-innovation-journey

TOP-Seite: Neue Interviews rund um Transformation, Peoplemanagement & Future-Work

Das Gebot der Stunde heißt: Transformationskompetenz in der Unternehmens-DNA zu verankern! Wir sehen darin die Grundvoraussetzung für die Wettbewerbs- und Überlebensfähigkeit von Unternehmen beziehungsweise Geschäftsmodellen. Transformationskompetenz bedeutet in diesem Zusammenhang, sich flexibel auf ein hochdynamisches Marktumfeld einzustellen und Veränderungen mit offenen Armen aufzunehmen.

http://www.detecon-transformationmanagement.com/

„IT WORKS“ … ABER der Weg dahin ist steinig und schwer – über Status-Quo, Wirksamkeit & Umsetzungsbarrieren von NEW-WORK

Seit nunmehr 4 Jahren beschäftigen wir uns bei der Detecon mit dem Thema „New-Work“ und "Future Work" – sei es in unserem eigenen Unternehmen oder in Projekten, bei denen wir die Umsetzung unterstützen oder helfen, Widerstände zu beseitigen und möglichst viele Fettnäpfe zu vermeiden. Denn die Umsetzung von „New-Work“ Instrumenten ist ein vielfach anstrengendes und nervenzehrendes Unterfangen ...

https://www.linkedin.com/pulse/works-aber-der-weg-dahin-ist-steinig-und-schwer-%C3%BCber-von-marc-wagner?trk=pulse_spock-articles

Future-Work: Digitalisierung & die Arbeitswelt der Zukunft. Unsere Erfahrungen.

Digitalisierung und exponentielles Wachstum bestimmen die aktuellen Märkte und viele Unternehmen schauen dem "Treiben" mit weitaufgerissenen Augen zu. Die Frage ist: wie gestalten wir die Arbeitswelt der Zukunft? Was sind Erfolgsfaktoren? In der Präsentation ist unser Ansatz entlang der Dimensionen People, Places & Tools kurz skizziert sowie einige Best-Practice Projektbeispiele dargestellt.

http://de.slideshare.net/MWagner1975/futureworkdetecon-die-zukunft-der-arbeit-inkl-praxisbeispiele-referenzcases

SAATKORN: "WIE WIRKSAM IST NEW-WORK?" - INTERVIEW zur NEW-WORK Studie

saatkorn.: Detecon hat kürzlich eine Studie rund um die Wirksamkeit von New Work Instrumenten herausgebracht. Wie war das Setting der Studie? Eine wesentliche Motivation war, dass wir in einer Vielzahl an „New-Work“-Projekten unterwegs sind und immer wieder Fragen wie „Was genau bringen denn die einzelnen Instrumente?“ und „Was sind Hürden bei der Umsetzung?“ aufkamen. (AUSZUG)

https://www.saatkorn.com/new-work-studie-von-detecon/

INNOVATIONSKULTUR: FEHLANZEIGE!

Innovationskultur – ein Thema, welches angesichts des digitalen Wandels eigentlich eine ganz grundlegende Rolle in der öffentlichen Diskussion spielen müsste. Eigentlich? Müsste? – Ja, denn eine aktuelle Studie von Detecon zeigt hier erheblichen Nachholbedarf auf. INTERVIEW

https://www.saatkorn.com/innovationskultur-fehlanzeige/

Neue Detecon-Studie: New Work erhöht Arbeitgeber-Attraktivität

New Work - das sind Instrumente innovativer Arbeitsorganisation. Eine gemeinsame Studie von Detecon und der DHBW Baden-Württemberg untersucht den Stand der Umsetzung und die Wirkung der Maßnahmen auf Arbeitgeber-Attraktivität, Umsatz und Mitarbeiterzufriedenheit.

http://www.detecon.com/de/Publikationen/ich-war-noch-niemals-new-work

WDR-BEITRAG (LOKALZEIT): FUTURE-WORK@DETECON + TELEKOM

WDR-Beitrag über das Future-Work Office-Konzept der Telekom (HQ, Bonn) und Detecon (Köln)

WDR - Lokalzeit

AUSWIRKUNGEN DER DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSGESTALTUNG

Durch die Digitalisierung und damit einhergehende Trends wie Automatisierung, minimalen Markteintrittsbarrieren durch das Wegfallen von Grenzkosten, exponentielle Wachstumsmöglichkeiten durch Netzeffekte und nicht zuletzt enorme Fortschritte in den Bereichen Robotics und KI wird sich unser Arbeitsumfeld und die Gestaltung von Arbeit massiv wandeln.

http://de.slideshare.net/MWagner1975/futurework-auswirkungen-digitalisierung-auf-die-arbeitsgestaltung

FUTURE-WORK - BEST PRACTICE BEISPIELE

Was ist Future Work? -Es ist das Konzept / Philosophie, das die Organisation auf die Herausforderungen des 21. Jahrhundert die McAfee in The 2nd maschine age beschreibt, vorbereitet und im Zentrum steht maximale Flexibilität und Wandelbarkeit. Die Präsentation beschreibt wesentliche Elemente des Ansatzes sowie diverse Praxisbeispiele.

http://de.slideshare.net/MWagner1975/future-workdetecon-teaser-2016-incl-references

FAZ: "Der feste Arbeitsplatz ist out" - Personalvorstände Adidas und Siemens zur neuen Arbeitswelt

Interessanter Artikel der FAZ zum Thema: Wie sehen Personalvorstände von Adidas und Siemens die Arbeitswelt der Zukunft: über horizontale Führung, weniger Hierarchien und Statussymbole und das Ende der festen Arbeitsplätze ... http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/so-planen-die-personalvorstaendinnen-von-adidas-und-siemens-13943064.html

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/so-planen-die-personalvorstaendinnen-von-adidas-und-siemens-13943064.html

"Future Work verantworten wir gemeinsam" - Interview mit Dietmar Welslau (Konzernbeauftragter HR Transformation)

In Future-Work-Konzepten ergänzen sich Kulturwandel und Effizienzsteigerung und befruchten sich gegenseitig. Dass und auch wie es tatsächlich funktioniert, weiß Dietmar Welslau, Konzernbeauftragter HR Transformation. Er gibt spannende Einblick, wie Future Work konzernweit in der Deutschen Telekom umgesetzt wird und auf welche Fallstricke und Herausforderungen zu achten sind.

http://www.detecon.com/de/Publikationen/future-work-verantworten-wir-gemeinsam

Will a robot take your job?

Sehr interessante und lesenswerte Site der BBC zum Thema "Automatisierung" in der Arbeitswelt ...

http://www.bbc.com/news/technology-34066941

The Second Maschine Age - Google Talk

Interesting Google-Talk presenting the key-findings of the bestseller of Erik Brynjolfsson & Andrew McAfee "The Second Maschine Age".

https://www.youtube.com/watch?v=kum_7D9EORs

"Is technology empowering workers, or making them ever more helpless cogs in a corporate profit machine?"

Einige sehr interessante Gedanken von Tim O'Reilly zur Zukunft der Arbeit: "There are two different approaches to using technology to manage labor. One provides data and control solely to managers, disempowering workers and minimizing their costs to improve company profits; the other offers data to both managers and workers, giving workers agency, the freedom to work when and how much they want."

https://medium.com/the-wtf-economy/workers-in-a-world-of-continuous-partial-employment-4d7b53f18f96

Future Work. Digitales Arbeiten in Bewegung (Marketing Club Köln-Bonn)

Die Detecon stellt ihr innovatives Office-Konzept sowie das Konzept Future Work mit seinen Anwendungsfeldern und Grenzen vor. Hierbei werden neben der Raumgestaltung und des Art Designs Aspekte der Leadership, der Collaboration und Mitarbeiterzufriedenheit beleuchtet. Anmeldung über folgenden Link.

http://www.marketingclub-koelnbonn.de/index.php/veranstaltungsdetail/events/178.html?month=201603

Inspiring Office Design ...

Eine schöne Sammlung unterschiedlichster , internationaler sehr inspirierender Office Design Ansätze findet sich in diesem Blog von Stephen Searer.

http://officesnapshots.com/

Digitaler Wandel der Arbeitswelt bei der Telekom

Natürlich steht auch die Telekom vor der Herausforderung, den Wandel hin zum Arbeiten 4.0 zu gestalten. Interview mit Reza Moussavian auf dem Barcamp Arbeiten 4.0.

http://www.arbeiten4punkt0.org/blog/

FUTURE WORK@DETECON - START UMSETZUNG ACTIVITY BASED WORKING ...

Ein ganz wesentlicher Bestandteil von Future Work ist die konsequente Differenzierung des Arbeitsumfelds nach unterschiedlichen Aktivitätenprofilen - von konzentrierter Arbeit über kreatives Arbeiten und Relaxmöglichkeiten. Die schließt auch eine moderne und effiziente Meetingkultur mit ein. Vor diesem Hintergrund sind wir mit einem Refresh-Piloten bei uns gestartet. Anbei erste Impressionen.

Mighty Office - Your company’s offices on your smartphone

Wir hatten heute die Gelegenheit, uns mit Alexander und Dennis – Gründer und Geschäftsführer– zu den Möglichkeiten der Mighty-Office Lösung auszutauschen. mehr

Arbeite doch wo Du willst …

Ein professionelles Change-Management und harmonisches Zusammenspiel der Dimensionen „People“, „Places“, „Tools“ sind wesentliche Grundvoraussetzung für den Erfolg von Future-Work Umsetzungen. Lernen Sie mehr über unsere Erfahrungen aus aktuellen Future-Work Umsetzungsprojekten.

http://de.slideshare.net/MWagner1975/future-work-arbeite-doch-wo-willst

„Ich hasse Klavierspielen …“ oder „Neue Möglichkeitenräume durch Future Work“

Im Rahmen eines Detecon-Talk Formates habe ich meine eigenen Erfahrungen mit dem Thema „Future Work“ sowie unserer eigenen Detecon Umsetzung verarbeitet. Ein emotionaler und gleichzeitig herausfordernder Weg – es lohnt sich allerdings!

https://www.youtube.com/watch?v=F7WxAaLJDkY

Arte-Doku: Mein wunderbarer Arbeitsplatz

Der Mensch verbringt den Großteil seines Lebens bei der Arbeit. Und Glück ist bekanntlich das höchste Gut des Menschen. Da liegt es nahe, sich einmal Gedanken darüber zu machen, wie glücklich Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz sind. Die Dokumentation stellt innovative Konzepte vor, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Arbeitswelt angenehmer zu gestalten.

http://www.arte.tv/guide/de/051637-000/mein-wunderbarer-arbeitsplatz

FUTURE WORK: DETECON ALS MITGLIED DES BEST-PRACTICE CIRCLE DER SAP ZU CREATIVE SPACES & INNOVATION CULTURE

Im Rahmen unseres Beratungsansatzes "Future Work" ist es uns gelungen, als einziges Beratungsunternehmen ein permanentes Mitglied des Best-Practice Circles der SAP zu Creative Spaces & Innovation Culture zu werden. In diesem Rahmen wird u.a. die Auswirkung des Arbeitsumfeldes und der Arbeitsgestaltung auf die Kreativität und Innovationskraft von Unternehmen analysiert.

http://experience.sap.com/topic/2-1-0-liftoff-exploring-creative-spaces-at-the-sap-apphaus-in-heidelberg/

New Work@Detecon

Wir leben, was wir beraten. Deshalb laden wir Sie ein zu einem Blick hinter die Kulissen – in unsere eigene Arbeitswelt.
Erfahren Sie mehr auf unserer Microsite zum Thema Future Work: http://www.detecon-futurework.com/

Microsite Detecon Future Work