22.12.2020

Detecon Research: Mobilitätsplattformen in der DACH-Region

Eine Übersicht und Analyse von Mobilitätsplattformen und deren Angebote

von Natalie Gath und Stefan Oehling

Smart Mobility Research

Die Zukunft der Mobilitätsbranche heißt “Smart Mobility”. Mobilitätsplattformen stellen dabei ein zentrales Element künftiger Mobilitäts-Ökosysteme dar, weil sie die Schnittstelle zwischen Kunden und Mobilitäts-Dienstleistern abbilden.

Mobilität wird in Zukunft überwiegend als Service angeboten und genutzt. Kunden erlangen über Mobilitätsplattformen Zugang zu allen Mobilitätsangeboten. Mobilitätsplattformen integrieren die vorhandenen Mobilitätslösungen und kombinieren diese – je nach Bedarf – zu individuellen, multimodalen Mobilitätsangeboten. Die Datenflüsse innerhalb des Ökosystems ermöglichen Rückschlüsse auf Mobilitätsverhalten und -bedürfnisse. Darauf basierend kann das Verkehrssystem intelligent weiterentwickelt werden, sodass die Bedürfnisse der Reisenden und weiterer Stakeholder immer besser erfüllt werden können und Mobilität nachhaltiger wird.
 

Was wurde untersucht?

Es existiert eine Vielzahl an Mobilitätsplattformen, welche sich auf dem Markt etablieren wollen. Die vorliegende Analyse umfasst 28 Mobilitätsplattformen in der DACH-Region.
Der Fokus lag auf angebotenen Reisemöglichkeiten. Ziel der Analyse war es, eine Übersicht über den Status Quo hinsichtlich angebotener Reisemöglichkeiten auf Mobilitätsplattformen in der DACH-Region zu erstellen.

Bezüglich der Reisemöglichkeiten wurden einige konkrete Fragestellungen untersucht:

  • Ist es möglich, Reisen zu planen und zu buchen?
  • Welche typischen Reise-Distanzen werden ermöglicht?
  • Welche Verkehrsträger können genutzt werden?
  • Können mehrere Verkehrsträger innerhalb einer Reise kombiniert werden?

Für die Recherche und Analyse hat das Detecon-Research-Team ein spezifisches Vorgehen entwickelt: Die Erhebung von Mobilitätsplattformen durch Experteninterviews wurde durch eine Recherche von Mobilitätsplattformen in Unternehmensdatenbanken ergänzt und danach erfolgte die Zusammenfassung von Mobilitätsplattformen mit verschiedenen lokalen Instanzen zu einem Datensatz.
 

Die Analyse hat ergeben, dass sich der Markt für Mobilitätsplattformen innerhalb der DACH-Region noch in der Entwicklung befindet:

  1. Es hat sich noch kein Akteur auf dem Markt durchgesetzt.
  2. Es hat sich noch kein Geschäftsmodell durchgesetzt – die Einnahme-Quellen sind divers.
  3. Der Fokus des Reiseangebots liegt klar erkennbar auf dem urbanen Raum.
  4. Das Vorhandensein von eigenen Verkehrsmitteln der Nutzer wird aktuell nur selten bei der Reiseplanung berücksichtigt.
  5. Intermodalität ist aktuell kein immanenter Bestandteil des Angebots.
  6. Plattformen nicht-öffentlicher Unternehmen haben eine größere Chance, den Markt zukünftig zu dominieren.
     

Fazit

Mobilitätsplattformen sind ein noch relativ junges Phänomen der Mobilitätsbranche. Ihre Rolle im zukünftigen Mobilitäts-Ökosystem ist noch nicht klar erkennbar. Es bleibt spannend, die Entwicklung von Mobilitätsplattformen fortlaufend zu beobachten. Als Technologie & Management Beratung gestalten wir die Zukunft der Mobilität aktiv mit.

 

Lesen Sie die gesamte Analyse Mobilitätsplattformen in der DACH-Region hier.

Diese Seite teilen