Detecon
DE

Achtsamkeit: Erneuerung von innen

Rebuilding Companies Podcast #7 - Axel Jütte (SAP)

Achtsamkeit stärkt Selbstführung und Wohlbefinden in agilen Strukturen

„Das Omm erhöht bei SAP offenbar den Profit“, witzelte kürzlich DIE ZEIT. Dabei handelt es sich um ein Faktum. Das Invest in die Aufmerksamkeitskompetenz von Mitarbeitern steigere nicht nur Zufriedenheit, Resilienz, Leadership Trust und Employer Engagement, sondern bringe seinem Unternehmen auch einen geldwerten Return von ca. 200 Prozent, unterstreicht Axel Jütte. Aber wichtiger sei natürlich, mit Managern und Kollegen die Wege zu ihren inneren Kraftquellen freizulegen.

In unserer neuesten Podcast-Folge spricht Detecon-Berater Mike Kaiser mit dem SAP Team Leader für User Experience im Bereich Innovative Business Solutions, der zugleich als Search-Inside-Yourself-Trainer (SIY) beim Walldorfer Softwaregiganten hohes Ansehen genießt. Der Informatiker Jütte zählt zur zweiten Generation der Mental-Coaches um den SAP-Ingenieur Peter Bostelmann, der vor fünf Jahren aus einem Pilotprojekt für den bewussten Umgang mit den meditativen Techniken zur Verbesserung von Selbstwahrnehmung und Selbstregulierung ein globales Erfolgsmodell an 25 SAP-Standorten machte. „Mindfulness kombiniert mit emotionaler Intelligenz fördert weiträumiges und vernetztes Denken“, meint Jütte und ist sicher: „Mitarbeiter, die über Achtsamkeit zu Offenheit und kreativer Neugier gelangen, haben eine gute Chance, mit Wandel besser zurechtzukommen als andere.“

Axel Jütte (SAP) Podcast Rebuilding Companies
Axel Jütte, SAP

Kontakt

Das Gespräch führte

Diese Seite teilen
ImpressumRechtliche Hinweise & Datenschutz
Besuchen Sie uns auf