Jobs

Detecon und Workboard vereinbaren Partnerschaft für OKR-Methoden

Agile Realisierung von Digitalstrategien

Detecon und Workboard vereinbaren Partnerschaft für OKR-Leadership-Methoden

  • OKR-Methode (Objectives and Key Results) ermöglicht agile Realisierung von Digitalstrategien bis auf die Ebene einzelner Mitarbeiterteams
  • Aktuelle Daten über Projektfortschritte gewährleisten optimiertes Risikomanagement

Köln, 24.09.2018. Die Management- und Technologieberatung Detecon und Workboard, der amerikanische Anbieter für strategische Softwarelösungen, haben eine Partnerschaft für Vertrieb und Einführung von Managementmethoden vereinbart, die auf der OKR-Plattform Workboard Enterprise basieren. Mithilfe von Managementwerkzeugen wie OKR (Objectives and Key Results) können Unternehmen agile, also sich dynamisch verändernde Ziele und hierfür erforderliche Arbeits- und Teamstrukturen in einem transparenten Organisations- und Steuerungssystem abbilden. Die Methode stammt aus dem Silicon Valley und wird dort von vielen erfolgreichen Unternehmen eingesetzt, um die tägliche Arbeit von Mitarbeitern effektiv mit strategischen Zielen zu verknüpfen.

Die Partnerschaft von Detecon und Workboard soll Unternehmenskunden in die Lage versetzen, ihre eigenen Digitalstrategien schneller iterieren, aktivieren und ausführen zu können. Detecon hat hierzu seine Beratungskompetenzen zur digitalen Transformation und der Zukunft der Arbeit erweitert: die Mitarbeiter sind nun nach der Methodik des Results Accelerator Coaching und als Experten auf der Ergebnisplattform des Active Strategy Management von Workboard zertifiziert.

„Führungsmethoden wie OKR adressieren auf effektive Weise typische Schwierigkeiten, die oft bei neuen Digitalstrategien entstehen: So wird Fortschritt oft nicht objektiv quantifiziert, so dass Risiken schwer frühzeitig zu erkennen sind,“ erläutert Philipp Schett, Managing Consultant bei Detecon und Experte für Strategie und Innovation die Herausforderungen. „Zudem besteht gemeinhin wenig Transparenz in der gesamten Organisation, so dass Daten über strategische Prioritäten und Effekte kaum verfügbar sind und daher alltägliche Umsetzungsentscheidungen kaum beeinflussen.“

Workboard visualisiert Netzwerke und Ergebnisse autarker, sich selbst steuernder Teams innerhalb eines Unternehmens.

Indem Workboard konkrete Handlungsziele für einzelne Teams und Teammitglieder sowie deren aktuellen Umsetzungsstatus für alle betroffenen Mitarbeiter jederzeit nutzerfreundlich visualisiert, liefert das Managementsystem für alle Beteiligten objektive Datengrundlagen, um die Steuerung von Projekten laufend und rechtzeitig nachjustieren zu können. Netzwerke von autarken, selbstgesteuerten Teams werden somit in die Lage versetzt, ihrerseits Ziele und Schlüsselergebnisse in der Unternehmensstrategie modifizieren zu können. Als Hilfsmittel hierzu dienen datengesteuerte automatisierte Dashboards aus dem Workboard Web und der mobilen Anwendung sowie die mögliche Integration mit unternehmenseigenen Ausführungssystemen für metrische Daten.

"Es gibt viele Studien, die enorme Diskrepanzen zwischen der Kommunikation und Umsetzung insbesondere von Digitalstrategien belegen. Dies betrifft umso mehr global und traditionell hierarchisch handelnde Unternehmen. Das Schließen solcher Lücken ist der wichtigste Teil jeder digitalen Transformation", sagt Deidre Paknad, CEO und Mitbegründer von Workboard, Inc. "Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Detecon, damit globale Unternehmen ihre mutigen Strategien für den Wettbewerb in einer sich schnell verändernden Welt möglichst schnell aktivieren sowie nachsteuern und wiederholen können."

Kontakt

Weitere Informationen

Diese Seite teilen