Jobs

Detecon Alumni heute

#WasMachtEigentlich Malte Mertes?

Detecon-Alumnus Malte Mertes
Malte Mertes, Alumnus von Detecon International

Von wann bis wann hast du bei der Detecon gearbeitet? In welcher Funktion?

Ich war genau zwei Jahre von 2016 bis 2018 bei der Detecon im schönen Köln. Nach meinem Studium in Maastricht war ich zunächst als Business Analyst und danach als Consultant bei verschiedenen Kunden unterwegs.

 

Was waren deine spannendsten Detecon-Momente?

Spannende Momente gab es wirklich viele! Ich fand zum Beispiel die Diversität von Projekten sehr interessant. Je nach Projekt habe ich regelmäßig in einer neuen Teamkonstellation an neuen Themen für neue Kunden gearbeitet. Wenn man diesen Prozess ein paar Mal durchlaufen hat, versteht man schnell, wo die Begrifflichkeit der „Lernkurve“ herkommt. Inhaltlich fand ich ein Projekt, in dem es um Elektromobilität ging, besonders spannend. Wir haben damals für einen Großkonzern in einem Team aus Beratern und Mitarbeitern ein Konzept für Lade-Infrastruktur in Deutschland entwickelt. Als ich nach dem Projekt gesehen habe, dass das Unternehmen damit wirklich an den Markt geht, war das schon ein cooles Gefühl!


 
Bei welchem Unternehmen arbeitest du heute? Was ist dort dein Hauptaufgabenfeld?

Heute arbeite ich bei Schacht One, der Digitaleinheit von Haniel. Wir unterstützen die Gesellschaften der Haniel Gruppe bei ihrer Digitalisierung. Dabei identifizieren, validieren und inkubieren wir neue Geschäftsmodelle und entwickeln bestehende Strukturen mit neuen Technologien weiter. In dem Kontext führe ich Projekte durch und beschäftige mich außerdem mit der Frage, wie wir die Haniel Investments in Venture Capital Fonds optimal für unsere Zwecke einsetzen.

 

Was hast du bei Detecon besonders geschätzt und was vermisst du aus der ‚alten‘ Zeit‘?

Aus meiner eigenen Erfahrung ist Detecon für Berufseinsteiger optimal, um sich in einem angenehmen Umfeld weiterzuentwickeln. Man wird schon gefordert, aber auch von erfahreneren Kollegen gefördert und hat gleichzeitig viele Freiheiten, sich inhaltlich auszurichten. Abgesehen davon, zeichnet sich die Detecon durch seine bodenständigen Mitarbeiter aus, mit denen man nicht nur gut zusammenarbeiten sondern auch eine Menge Spaß haben kann. Da bleiben einige Momente in bester Erinnerung! 

 

In welchen drei Hashtags beschreibst du die Detecon?

1. #Spannende_Projekte
2. #Bodenständigkeit
3. #Technologiekompetenz

 

Vielen Dank für das Interview, Malte!

Diese Seite teilen