10.03.2020

Detecon Alumni heute

#WasMachtEigentlich Maike Küper?
#COMRebel Interview mit Maike Küper

Wann hast du für Detecon gearbeitet? In welcher Rolle?

Ich war von 2016 bis 2019 im Bereich Company ReBuilding & New Work, vor allem für die Themen Organisationsentwicklung und Innovationsmethoden. Ich bin direkt nach dem Studium eingestiegen und habe dann als Senior Consultant „die Seiten gewechselt“.

Was waren deine spannendsten Detecon-Momente?

Immer wieder spannend für mich war die Zusammenarbeit in sehr diversen Teams – es war schon oft auffällig, dass ich als Geisteswissenschaftlerin unter vielen ITlern und BWLern eine andere Perspektive hatte. Dies wurde aber immer mehr zum Vorteil, da ich in sehr kreativen Themen wie Design Thinking und Kulturentwicklung einen – glaube ich – guten Beitrag leisten konnte. Inhaltlich fand ich es am spannendsten, mit sehr kreativen Themen in ganz traditionellen Branchen wie z.B. Versicherungen unterwegs zu sein – da wurde so manches Vorurteil widerlegt. Und ich bin sehr dankbar für die Initiativen und das Vorleben in Sachen Social Media und externes Netzwerken, durch die ich tolle Chancen bekommen habe wie z.B. Speaker-Aufträge.

Und was machst du heute?

Ich bin Agile Coach und Organisationsentwicklerin bei Dr. Oetker – meinen Themen bin ich treu geblieben, ich wollte aber nachhaltiger die Transformation begleiten statt bei vielen nur ein wenig. Es ist sehr spannend, nach vielen DAX-Beratungsprojekten in einem Familienunternehmen die Transformation zu begleiten, und es ist eine ganz tolle Kultur.

Was hast du an deinem Job bei Detecon besonders geschätzt und was vermisst du aus dieser Zeit?

Der große Freiraum war für mich eine tolle Spielwiese – ich konnte alle meine Ideen verfolgen, sehr schnell Projekte auf meine Art leiten und viel lernen – über ganz viele inhaltliche Themen, aber auch über mich. Dazu hatte ich eine Führungskraft, die großes Vertrauen in uns alle hatte, und über 1000 superclevere Kolleg*innen, deren Wissen ich jederzeit anzapfen konnte – egal ob Managing Partner oder Praktikant*in.

In welchen 3 Hashtags beschreibst du die Detecon?

#beratungmitherz

#brainsandmotivation

#mehralsmagenta

Danke für das Interview, Maike!

Diese Seite teilen