Jobs

Supply Chain Management: Spend-Analyse

Zur Ermittlung des Ausfallrisikos kritischer Lieferanten durch Covid-19

Insbesondere der Einkauf hat in Zeiten von Covid-19 erfolgskritische Bedeutung, wenn es darum geht, die Geschäftsfähigkeit des eigenen Unternehmens sicherzustellen. Die Spend-Analyse ermöglicht es Firmen, die wesentlichen Informationsflüsse ihres strategischen Einkaufs konsolidiert einzusehen und Optimierungspotenziale abzuleiten. Detecon hat einen Corona-Risiko-Management-Ansatz entwickelt, indem Unternehmen innerhalb kürzester Zeit Transparenz über das Ausfallrisiko ihrer Lieferanten für wichtige Warengruppen erhalten.

In einem sechs-Punkte-Ansatz werden gemeinsam mit dem Kunden kritische Warengruppen identifiziert und das Ausfallrisiko der Lieferanten unter Beachtung aktueller und globaler Entwicklungen ermittelt. Die Ergebnisse der Risikobewertung werden in einem Dashboard angezeigt. Die Basisdaten zur Entwicklung der Corona-Pandemie können rasch aktualisiert und somit ein kontinuierliches Monitoring ermöglicht werden. Unternehmen können somit leichter kritische Lieferanten identifizieren, um zeitnah Notfallpläne zu entwickeln und alternative Lieferanten und Transportwege zu prüfen. Sofern im Unternehmen bereits Smart-Analytics- und/oder Process-Mining-Tools wie beispielsweise Celonis im Einsatz sind, können diese Werkzeuge auch in das Risk-Reporting eingebunden werden.

Mehr Informationen zur Spend-Analyse finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner für Supply Chain Management

Diese Seite teilen