Detecon
DE

Disruption in der Energiewirtschaft

Ist Blockchain die disruptive Technologie für das Utility 4.0?
D

Die Energiebranche verändert sich: Der Umstieg auf regenerative Stromerzeugung verbunden mit einer dezentralisierten Energieproduktion sowie die Digitalisierung stellen die Energieversorgungsunternehmen (EVU) vor große Herausforderungen. Der Erzeugungsmix wird immer kleinteiliger, was sich auf Netz, Messwesen und Vertrieb auswirkt. Die EVU müssen die dezentralen Energieerzeuger aggregieren, die entstehenden Daten sicher organisieren und nachhalten. Zudem müssen sie kleinste Energieflüsse und Steuerungssignale zu geringen Transaktionskosten verwalten und gleichzeitig neue Vertriebsmodelle entwickeln.

Bietet die Blockchain-Technologie vor diesem Hintergrund die Chance, den Energiemarkt disruptiv zu verändern? Detecon hat in einer deutschsprachigen Studie die mögliche Bedeutung der Blockchain als disruptive Technologie in der Energiewirtschaft untersucht. Welche Anwendungsfälle sind vielversprechend, in welchem Stadium befinden sich die Vorbereitungen und welches sind die größten Hürden vor einem Einsatz?

Zu den generellen Beratungsangeboten der Detecon im Bereich Energiewirtschaft gelangen Sie hier:

Diese Seite teilen