Datengetriebene Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft

Aus der Podcastreihe Data-Talk

Durch die vermehrte Nutzung von erneuerbaren Energien und den damit einhergehenden Wandel in der Energiewirtschaft werden neue Vermarktungsmethoden notwendig. Gleichzeitig schafft die fortschreitende Digitalisierung neue Impulse für die Weiterentwicklung der Branche. Datengetriebenes Denken schafft es diese beiden Entwicklungen gewinnbringend zu kombinieren und schafft damit eine wichtige Grundlage für innovative Geschäftsmodelle.

In dieser Folge von Data-Talk sprechen die beiden Podcast-Hosts Volker Rieger und Raquel Fandos mit Christiane von Flotow, Head of Data Design bei Uniper, über die Zukunft der Energieerzeugung und die Rolle, die Digitalisierung und Daten dabei spielen. Christiane ist Head of Datadesign bei Uniper. Zu ihren Aufgaben gehören die Datenstrategie und die Datenarchitektur des Energieversorgers. Für sie sind Daten der wichtigste Baustein zu Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Big Data und Data Thinking sind dabei von entscheidender Wichtigkeit.

Externer redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle möchten wir Ihnen gerne Inhalte eines eigenverantwortlichen Drittanbieters zur Verfügung stellen. Dieser Inhalt ergänzt unser redaktionelles Angebot und kann mit wenigen Klicks eingeblendet werden. Stimmen Sie hierfür bitte der Cookie-Kategorie Drittanbieter zu
Cookie-Einstellungen

In diesem Podcast spricht

Diese Seite teilen