Jobs

Digital Efficiency

Im Fokus: Technologie & IoT

Identifizierte Brennpunkte

Jedes zweite Unternehmen zeigt deutliche Defizite bei der Nutzung digitaler Technologien, beispielsweise in der Prozessautomatisierung. Hier ist insbesondere der Einsatz von Robotic Process Automation zur Automatisierung von Standard-Prozessen noch wenig fortgeschritten. Das Potenzial bleibt damit ungenutzt.

Dies ist eines der Ergebnisse aus einer Studie zum Thema Digital Efficiency, die wir gemeinsam mit unseren Partnern Lünendonk & Hossenfelder GmbH und T-Systems Multimedia Solutions durchgeführt haben. Dazu wurden 123 Topmanager nach ihren Transformationserfahrungen und Digitalisierungsstrategien befragt.

 

Ursachenanalyse basierend auf Erfahrungswerten

  • Unklarheit über mögliche IoT-Anwendungsfälle im eigenen Unternehmen, somit kein ersichtlicher Nutzen/Mehrwert.
  • Steigende Komplexität bei der Umsetzung von IoT-Projekten aufgrund der Zusammenhänge verschiedenster Technologien.
  • Aufwendige Suche nach den richtigen technologischen Partnern aufgrund eines stark fragmentierten Marktes von Einzel- bis Komplettlösungen.

Detecon-Lösungsansatz basierend auf Best Practices

  • Identifizierung und detaillierte Ausarbeitung möglicher IoT-Anwendungsfälle durch Workshops mit innovativen Ansätzen wie dem Design Thinking in interdisziplinären Teams sowie Berechnung möglicher Business Cases.
  • Begleitung des technischen Lösungsdesigns sowie der betriebs- und Prozesskonzeption bis hin zur Umsetzung des gesamten IoT-Projektes von Anfang bis Ende.
  • Ausarbeitung einer Partnerstrategie bis hin zur Auswahl des richtigen Partners für die verschiedensten benötigen IoT-Technologien.

Ihr Kontakt

Simon Nicolas Fröhlich
Senior Consultant
+49 151 46469584
Nicolas.Froehlich@detecon.com
Sprechen Sie mit uns

Thought Leadership Newsletter

Abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.
Diese Seite teilen